Ilka Haederle, geb. 1962 in Stuttgart.

Studium der Germanistik und Literaturwissenschaften in Berlin und Barcelona. Übersetzerin Deutsch-Spanisch. Seit 2002 kontinuierliches Schreiben, darunter ein Romanprojekt über die 80er Jahre in Berlin, Erzählungen über Barcelona und Kurzgeschichten. Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. 2014 erschien der kollaborative Kriminalroman „Die Schlange von Shenzhen“ im Südwestbuchverlag, 2015 der Frauenroman „Die Andere“ bei Marta Press. Derzeit Arbeit an einem Romanprojekt über vier Frauengenerationen. Seit 2010 Mitglied der Berliner Autorengruppe „Aufbruch“.

Preise und Auszeichnungen

2015

2. Preis beim 1. g[y]nt Kurzgeschichten-Wettbewerb "Zeit aus Eis"

Preis vom Komitee für literarische Vielfalt an die Autorengruppe Aufbruch. Die Auszeichnung gilt den Minutentexten im öffentlichen Raum.

2014

Käthe-Katzenbacher-Literaturpreis 2014 für die Kurzgeschichte „Die Stoffstreichlerin“

2012

3. Preis - Berliner Woche des Lesens (mit der Autorengruppe Aufbruch für die S-Bahn-Lesungen)

Aktuelle Lesungstermine:

FB Ilka Haederle Autorin

FB Autorengruppe Aufbruch